Hausmittel gegen sodbrennen

Sodbrennen ist eine schmerzhafte Erkrankung, die Sie der Möglichkeit berauben kann, Ihre Mahlzeiten in vollen Zügen zu genießen. Aber es kann noch schlimmer werden, wenn Sie es nachts haben. 

Es gibt mehrere Faktoren, die zu den Sodbrennsymptomen beitragen, doch der häufigste Nenner ist die Tatsache, dass die Symptome abends auftreten.

Bevor Sie einige hilfreiche Tipps zur Verringerung von nächtlichem Sodbrennen kennen lernen, möchten Sie vielleicht zunächst mehr über die schmerzhafte Erkrankung selbst erfahren.

Sodbrennen im Überblick 

Sodbrennen tritt auf, wenn die Säuren im Magen zurück in die Speiseröhre gelangen. Der Magen produziert diese Säfte, die starke Salzsäure enthalten, die beim Abbau der Nahrung hilft. Im Magen gibt es einen natürlichen Belag, die sich vor dieser starken Säure schützt. Leider gibt es in der Speiseröhre keinen solchen Belag. 

Hausmittel gegen sodbrennen

Sobald sie diesen Magensäuren ausgesetzt sind, kann die Speiseröhre verletzt oder gereizt werden, was zu Sodbrennen führt. Sodbrennen ist ein Symptom der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) oder des sauren Refluxes. Es bedeutet jedoch nicht, dass Sie an saurem Reflux leiden, nur weil Sie Sodbrennen hatten. 

Häufige Ursachen von Sodbrennen 

Sodbrennen tritt auf, wenn Magensäure die Speiseröhre erreicht. Bei einer gesund funktionierenden Speiseröhre schließt und öffnet sich der untere Speiseröhrenschließmuskel wie eine Einwegklappe. Sobald die Klappe schwächer wird oder sich entspannt, können Säuren und Nahrung aus dem Magen zurück in die Speiseröhre gelangen, was Sodbrennen oder auch gastro-ösophagealer Reflux, verursachen kann.

Hausmittel gegen sodbrennen

Wie kommt es, dass die Symptome von Sodbrennen gewöhnlich abends auftreten? Nun, die Antwort ist ganz einfach. Tagsüber ist Ihr Körper immer aufrecht, und die Schwerkraft wirkt sich zu Ihrem Vorteil aus, indem sie Magensäuren und Nahrung im ganzen Körper in Bewegung hält. 

Aber wenn die Nacht kommt, wenn die Tendenz besteht, sich hinzulegen, um mehr Zeit in einer horizontalen Position zu verbringen, haben Sie keine zusätzliche Unterstützung durch die Schwerkraft, so dass die Magensäure leicht wieder in die Speiseröhre gelangen kann. 

Video: 6 Hausmittel gegen Sodbrennen

Das häufige Auftreten von Sodbrennen in der Nacht könnte ein Hinweis auf einen fortgeschritteneren Fall von Reflux sein und möglicherweise zu plötzlichem Erwachen, Tagesmüdigkeit und Schlafverlust führen. 

Wie die Symptome nächtlichen Sodbrennens verringert werden können 

Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur Verringerung der Symptome von hausmittel gegen sodbrennen in der Nacht:

  • Denken Sie immer an Ihre Nahrungsempfindlichkeit. Halten Sie sich von Nahrungsmitteln fern, die Verdauungsprobleme auslösen könnten, wie Milchprodukte, Zitronen, Tomaten oder sogar Alkohol. 
  • Essen Sie weniger fettreiche und kleinere Mahlzeiten, vor allem zu einem späteren Zeitpunkt des Tages. Wenn Sie unter chronischem Sodbrennen leiden, sollte Ihre ideale Mahlzeit 20 Gramm Fett und 500 Kalorien enthalten. 
  • Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke spät in der Nacht und lieber das Mineralgetränk Donat Mg trinken.. Erfrischungsgetränke sowie andere Arten von kohlensäurehaltigen Getränken sind für ihren hohen Säuregehalt bekannt und können das Risiko erhöhen, abends Sodbrennen zu bekommen, wenn Sie sich in horizontaler Lage befinden. 
  • Beschränken oder vermeiden Sie Nahrungsmittel, die nächtliches Sodbrennen auslösen können. Frittierte oder fetthaltige Lebensmittel, Gerichte auf Tomatenbasis, scharf gewürzte Lebensmittel, Zitrusfrüchte, Schokolade, Zwiebeln und Knoblauch sind einige der Lebensmittel, von denen angenommen wird, dass sie Symptome von Sodbrennen auslösen können. Achten Sie auf Ihre Ernährung und bestimmen Sie die Nahrungsmittel, die Ihnen Beschwerden bereiten können, und versuchen Sie, diese nachts nicht zu essen. 
  • Reduzieren Sie Ihren Alkoholkonsum am Abend. Nur damit Sie es wissen: Alkohol kann den unteren Speiseröhrenschliessmuskel entspannen, was es dem Mageninhalt erleichtern kann, wieder in die Speiseröhre zu gelangen. Er kann auch die Säureproduktion im Magen erhöhen, die das Feuer nur noch anheizen kann. Ein zu hoher Alkoholkonsum kann zu Verletzungen oder Entzündungen der Speiseröhre und des Magens führen, die die Person anfälliger für Sodbrennen machen können. 
  • Warten Sie nach dem Essen mindestens 3 Stunden, bevor Sie zu Bett gehen. Es kann 4 bis 5 Stunden dauern, bis der Magen eine ganze Mahlzeit vollständig entleert hat. Achten Sie darauf, dass Sie vor dem Schlafengehen mindestens 3 Stunden warten. 
  • Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Schlafmitteln. Befolgen Sie stets die Empfehlungen Ihres Arztes zu verschreibungspflichtigen Medikamenten. Denken Sie jedoch daran, dass es Schlafmittel gibt, die Benzodiazepine enthalten, die zu einer Entspannung des unteren Speiseröhrenschliessmuskels führen können, was zu Sodbrennen-Symptomen führen kann. 
  • Verwenden Sie abends ein Körperkissen. Es wird empfohlen, ein Schlafpositionierungsgerät oder ein Körperkissen zu verwenden, das Ihnen helfen kann, auf der linken Seite zu bleiben, während Sie den Kopf angehoben halten. Wenn Sie auf der linken Seite Ihres Körpers liegen, lassen Sie den sauren Inhalt in den Magen gelangen. Wenn Sie den Kopf angehoben halten, kann auch die Schwerkraft wirken. 
  • Mit dem Rauchen aufhören. Es wird vermutet, dass das in Zigaretten, Nikotinpflastern und -kaugummi enthaltene Nikotin, sowie Kautabak eine Entspannung des Speiseröhrenschliessmuskels bewirken kann, die verhindern kann, dass der Muskel die Säuren im Magen dort hält, wo sie rechtmäßig hingehören. Rauchen verringert auch die Speichelproduktion, die helfen kann, die zurückgeflossene Säure auszugleichen. Auch der Husten eines Rauchers kann den Druck im Unterleib erhöhen, der die Säure nach oben in die Speiseröhre schicken kann. Aus diesem Grund gehört die Raucherentwöhnung zu den wichtigsten Dingen, die Sie tun können, um Sodbrennen zu verringern. 
  • Überwachen Sie Ihr Gewicht. Ihr Risiko, an Sodbrennen zu leiden, kann leicht steigen, wenn Sie nur ein paar Pfund zu Ihrem Gewicht hinzurechnen. Der genaue Zusammenhang zwischen Sodbrennen und Gewicht ist noch nicht bestätigt, aber es wird gesagt, dass das überschüssige Bauchfett einen erhöhten Druck auf Ihren Magen verursachen kann. Es kann dann dazu führen, dass die Magensäure und die zu verdauende Nahrung wieder in die Speiseröhre hochgeschleudert wird. 
  • Versuchen Sie es mit Alginatpräparaten. Wenn Sie auf der Suche nach einem Medikament sind, das Sie bei Bedarf einnehmen können, sollten Sie ein alginathaltiges Präparat in Betracht ziehen. Es wird gezeigt, dass Alginat ein Floß über der im Magen sitzenden Säuretasche bildet. Es hat sich als wirksames Mittel erwiesen, wenn es einmal auf der Basis von Bedarf eingenommen wird. 
  • Versuchen Sie Medikamente, die die Säure reduzieren. Die Medikamente gegen GERD, die am häufigsten verschrieben werden, sind die Protonenpumpenhemmer. Obwohl diese im Allgemeinen für sicher gehalten werden, sollten Patienten, die diese Medikamente über einen längeren Zeitraum anwenden, mit ihrem Arzt über die möglichen Risiken sprechen.

Befolgen Sie diese Tipps, um die Symptome des nächtlichen Sodbrennens zu verringern. 

Beiträge in der gleichen Kategorie: