Nun ja, es ist der Tag, an dem wir alle springen und einen großen Fehler machen, aber es ist immer noch er: der Tag der Beine, der Tag, der von jedem, der trainiert, am meisten gehasst wird. Aber warum sind Beinübungen so nützlich? Kein Trainer wird den Etappentag von der Karte oder dem Programm ausschließen. Lassen Sie uns die Gründe gemeinsam betrachten.

Ist Beintraining wichtig?

Das ist sicherlich eine recht interessante Frage, verwenden wir eine Metapher, um besser zu verstehen, wie sie funktioniert.

Wenn man eine Struktur aufbauen muss, um sie hoch, stark und unbeweglich zu machen, muss man eine sehr starke Basis aufbauen. In den Kampfkünsten beispielsweise wird der menschliche Körper als eine Pyramide betrachtet: Die Basis muss notwendigerweise solide und stark sein, um aufrecht zu stehen.

Beinübungen verbessern die Stabilität

Aber kommen wir zur Sache: Viele Menschen, die trainieren, überspringen die Beinübungen, um der Größe des Oberkörpers mehr Bedeutung beizumessen, weil sie denken, dass sie weniger sichtbar ist. Der Aufbau des Körpers ist jedoch entweder gut verteilt oder die Wirkung ist nicht die eines harmonischen und muskulösen Körperbaus. Es wird eher wie ein Lolli sein. So sehr Sie auch breite Schultern und einen geformten Bizeps mögen, vermeiden Sie es, Beinübungen zu überspringen.

Die Bedeutung von Beinübungen für die allgemeine Entwicklung des Körpers

Gli esercizi per le gambe non sono solo utili alla stabilità strutturale ma hanno dei vantaggi su diverti aspetti. Vediamo quali.

Also sind Beinübungen wirklich notwendig?

Athletische Leistung

Mit der Zeit werden Sie den Unterschied bemerken: Wenn Sie an Ihren Beinen arbeiten, werden Sie sich sportlicher fühlen. Die Rückenmuskeln des Oberschenkels, des Quadrizeps, des Gesäßes und der Waden gehören zu den größten und stärksten Muskeln im menschlichen Körper, die für die Fortbewegung verantwortlich sind und die Verteilung des gesamten Körpergewichts unterstützen. Indem Sie diese Muskeln stärker und schneller machen, werden auch Ihre Bewegungen erheblich verbessert.

Muskelwachstum

Wie wir bereits gesagt haben, sind die Beinmuskeln die größten und stärksten Muskeln des Körpers. Sie benötigen daher eine höhere Arbeitsintensität, weil eine geringere Intensität nicht effektiv funktionieren würde. Wenn sie mit höheren Intensitäten arbeiten, helfen sie dem Hormonsystem, mehr wachstumsfördernde Reize freizusetzen, die nicht nur der Beinmuskulatur, sondern der gesamten Muskulatur (Hypertrophie) des Körpers zugute kommen.

Kardiovaskuläre Aktivität

Übungen für die Beine erfordern einen hohen Bedarf an sauerstoffreichem Blut und lassen Herz und Lunge mit voller Leistung arbeiten. Deshalb ist bei diesen Übungen eine symmetrische Atmung erforderlich, um den Körper für eine gute Sauerstoffversorgung der Muskeln zu trainieren. Dieser Prozess ist während des Beintrainings aktiver als der Rest des Körpers.

Knackpo-Workout zum Mitmachen

Stärke und Mobilität

Beinübungen sind sehr nützlich, um die Muskeln in der richtigen Weise zu dehnen.

Intensives Training auf den Beinen macht Ihren Körper extrem flexibel und hilft, Verletzungen bei Gleichgewichtsverlust oder Verdrehungen zu vermeiden. Ebenso werden die stärkeren Muskeln die Knochen besser stützen, was wiederum die Knochen stärkt.

Beinübungen verbessern die Stabilität

Bei den meisten Beinübungen ist die Stabilität des Schwerpunkts ein Faktor, der immer sehr sorgfältig berücksichtigt werden sollte. Die Stärkung der Beine bedeutet einen stabilen und kräftigen zentralen Körperteil: Die Bauchmuskeln erledigen nicht die ganze Arbeit, wie man zu denken pflegt, der untere Rücken und die Hüftbeuger tun auch ihren Teil. Starke Beine helfen, die Stabilität des gesamten Systems zu erhalten.

Gewichtsverlust und Fettmasse

Es ist absolut nicht wahr, dass man zum Abnehmen nur laufen und viele sixpack übungen trainieren muss. Die Tatsache, dass Beinübungen zur Gewichtsabnahme nicht nützlich sind, ist ein Mythos, der sofort entlarvt werden sollte. Während des Beintrainings wird das Schwitzen genauso stark zunehmen wie beim Laufen, so dass wir Giftstoffe mit einer Entgiftungswirkung im ganzen Körper ausscheiden können. Das Beintraining hilft unterdessen auch, die Stoffwechselaktivität anzuregen, was uns hilft, Gewicht zu verlieren und die Fettmasse zu reduzieren.

Also sind Beinübungen wirklich notwendig?

An dieser Stelle sollten Sie in der Lage sein, diese Frage selbst zu beantworten. Falls das Konzept nicht klar ist, lautet die Antwort jedoch: Ja, Beinübungen sind wirklich nützlich. Nicht nur, um die Struktur des Körpers zu verbessern, sondern auch, um sich besser zu fühlen, sich besser zu fühlen und den Stoffwechsel zu aktivieren.

Es gibt keine Ausreden mehr, den Beintag zu überspringen, beladen zu gehen und gut zu trainieren!

Beiträge in der gleichen Kategorie: